2012-03 ggw 01Anfang März fand im Deutschen Haus das Aktionswochenende "Gesund GROSS werden" für Familien statt.

Spaß mit dem Schwebeball Adelby 1 war mit einem Erlebnispfad für die Füße, Balanciersteinen, Entspannungsangeboten und dem Märchenerzähler Frithjof Witte dabei. Großen Anklang bei der Kindern fand auch der "Schwebeball", eine Leihgabe von EuroScience.

Zwei Tage nach dem klassischen Termin war es auch bei uns so weit: am Donnerstag, den 23.02.2012 haben wir ein kleines Feuer gemacht, um den Winter endgültig zu vertreiben.

BiikefeuerNachdem unser „Senior-BFDler“ Frithtjof Witte und unser Hausmeister Hans-Werner Bartelsen die Strauch- und Holzabfälle gesammelt und zur Feuerstelle getragen haben, war es endlich so weit. Nach etwas fröhlichem Gesang gab es für die Kleinen und Großen eine leckere Überraschung aus der Küche: Ute Wiechert und Nele Gimm haben Laugengebäck zubereitet, das uns köstlich geschmeckt hat.

Seit diesem Tag werden übrigens die Temperaturen freundlicher, die Sonne scheint immer öfter, es ist deutlich länger hell und die Schneeglöckchen und Krokusse um unser Haus herum beginnen zu blühen.

Am Mittwoch, 27. Februar 2012 hatte das Familienzentrum Fruerlund den Ausschuss für Bildung und Soziales des Städteverbandes Schleswig-Holstein zu Gast.

Hoher Besuch im Familienzentrum

Der Ausschuss hatte sich angekündigt, um seine Sitzung in den Räumlichkeiten des Familienzentrums abzuhalten. Gut 20 Abgeordnete fanden den Weg nach Fruerlund und haben sich durch die vielen verschiedenen Räume der Kindertagesstätte und des Familienzentrums führen lassen.

Bevor der Ausschuss mit seiner Sitzung in der obersten Etage in den Räumen des Schutzengels begann, wurden die Anwesenden von Frau Brigitte Handler, Geschäftsführerin von Adelby 1, begrüßt und willkommen geheißen.

Für die Mitarbeiter vom Schutzengel, des Familienzentrums und der Kita war es ein spannender Tag, ebenso für unsere Kindergartengruppen, die von vielen erwachsenen Menschen besucht wurden.

 

Gaube

Seit dem Baubeginn im November ist in der Kita Sol-Lie viel passiert:

Im oberen Stock wurde eine Gaube ausgebaut und in dem entstandenen Raum ein schönes neues Bad gebaut. Der Gruppenraum hat ein zusätzliches Fenster bekommen, einen wunderbaren neuen Fußboden und natürlich auch einen neuen Anstrich. Auch der Flur wurde umgestaltet, Wände versetzt, Elektrik und Wasserleitungen neu verlegt.

All dies ist im laufenden Betrieb passiert und die Kinder konnten die Bauarbeiten und die Handwerker gut beobachten.

Feuertreppe

Unser Dank gilt den Kindern, Eltern und vor allem bei Mitarbeitern, die mit viel Geduld diese anstrengende Zeit gut gemeinsam überstanden haben. Nach Monaten mit viel Staub, Lärm, fremden Menschen und Unruhe im Haus ist jetzt ein Ende in Sicht.

Zurzeit wird noch die neue Feuertreppe installiert und die Dachterrasse renoviert. Dann kann die Dschungelgruppe in ihr neues zu Hause einziehen und wir werden gemeinsam ein schönes Einweihungsfest feiern.

Aktion Mensch

Das Projekt wurde gefördert durch die Aktion Mensch.

Seite 88 von 93

Beim Besuch unserer Seiten werden nur technisch notwendige Daten übertragen (z.B. Session-Cookies).

Bevor (etwa durch das Anschauen von Videos) weitere Daten übertragen werden, holen wir Ihre Zustimmung dazu ein.